Bettina Wurche

Biologin, Wissenschafts-Journalistin, Science-Bloggerin
– Text-Agentur für Wissens- & Wissenschaftskommunikation

Museum

Ausstellungen

Kataloge

Virtuelle Ausstellungen & Kataloge

Ausstellungen

Aus Themen und Objekten erstelle ich Konzepte mit Rotem Faden und Spannungsbogen. Objekte arrangiere ich zu Objektgruppen, Objektgruppen zu thematisch ansprechenden Ausstellungsabschnitten. Am Schluß steht eine Ausstellung, die Menschen anspricht.
Abstrakte oder Themenkomplexe bilde ich anschaulich ab, für fehlende oder unerreichbare Objekte erdenke ich kreative und bezahlbare Lösungen.
Ausstellungen denke ich besucherzentriert – wie wird das Anliegen für Nicht-Eingeweihte deutlich? Welche Interaktionen kann es zwischen Themenkomplex und Besuchern geben? Was sind die Take-Home-Messages?
Am Ende steht ein Ausstellungs-Erlebnis – gern auch mit dem passenden Rahmenprogramm, Führungskonzepten, Vorträgen und Marketing vom Pressetext bis zur Social Media-Strategie.

Kataloge

Sie haben zu einer geplanten Ausstellung Objekte, Textstücke und noch nicht verschriftliche Gedanken – und wissen noch nicht, wie daraus ein Katalog werden soll?
Das nehme ich Ihnen gern ab: Ich ordne vorhandene Texte und ergänze fehlende. Im Interview verschriftliche ich Ideen und Gedanken, die als Text noch gar nicht vorliegen. Im persönlichen Interview erfahre ich schnell die wichtigen Punkte und verschriftliche sie – so produziere ich fehlende und neue Inhalte. In behutsamen Gesprächen erkunde ich die Gedanken auch scheuer Protagonisten.
Aus allen vorliegenden Informationen strukturiere und schreibe ich dann einen Katalog. Gern auch mit einer Einleitung oder anderen Texten als inhaltliche Klammer.

Virtuelle Ausstellungen & Kataloge

Sie möchten eine Ausstellung machen, haben aber keine Räumlichkeiten? Virtuelle Ausstellungen sind nicht an Gebäude gebunden, sondern finden im www statt.
Objekte und ihre Informationen können digital abgebildet werden. Eine multimediale virtuelle Ausstellung kommt ohne Raummiete und Druckkosten aus. Da sie nicht ortsgebunden ist, hat sie eine extrem hohe Reichweite.
Ein virtueller Katalog kommt auch ganz ohne Druckkosten aus. Dafür ist er intermedial, gern mehrsprachig und hat viel mehr Platz auch für Hintergründe zur Ausstellung und den Objekten.
Gern unterstütze ich Sie bei der Umsetzung Ihrer geplanten Ausstellungen und Kataloge – von der Idee bis zum redigierten Text.